Imibala yenjabulo. Afrikanische Suite Nr. 18

(Die Farben des Glücks)

Für Solo Blockflöte und Klavier.

1. Satz: Desired Departure (Altblockflöte und Klavier)
2. Satz: Illuminated Inside. (Altblockflöte und Klavier)
3. Satz: Infinite Fountain (Sopranblockflöte und Klavier)
4. Satz: Splendid Surprise (Sopranblockflöte und Klavier)

Partitur und Solostimme.

Imibala yenjabulo heißt auf Xhosa Die Farben des Glücks. Ich schrieb das Stück für die berühmte Blockflötistin Meng-Heng Chen, die mich im Juli dieses Jahres nach Taiwan eingeladen hatte für einen Workshop und zwei Konzerte, die ausschließlich meinen Werken gewidmet waren. Meng-Heng Chen und ich spielten die Uraufführung in den Konzerten am 2. Juli in Hsinchu und am 3. Juli in New Taipei City, Videos davon finden sich auch auf Youtube. Ich weiß nicht, ob man sehen kann, wie aufgeregt ich war: Es war mein erster Auftritt als Pianist seit 1983.

Drei Dinge waren mir wichtig beim Komponieren. Erstens sollte es ein wirkliches Konzertstück werden - mit Anforderungen an die beiden Instrumentalisten habe ich nicht gegeizt, und nur wenige werden das Stück vom Blatt spielen können. Zweitens wollte ich die satztechnische Vielfalt und die über sieben Oktaven, die das Klavier bietet, ausnutzen, ohne die Blockflöte zuzudecken. Daher habe ich für den dritten und vierten Satz die Sopranblockflöte gewählt, die sich nicht so leicht übertönen lässt. Und schließlich wollte ich natürlich die Farben des Glücks malen, wie ich sie in Afrika erlebt habe: Die freudige Ungeduld vor Beginn einer Reise, das innere Leuchten einer Liebe, das sich Versenken in die Betrachtung eines nie endenden Wasserfalls und das plötzliche Glück des Überraschtwerdens.

Ich danke Meng-Heng Chen für das wundervolle gemeinsame Musizieren, ich danke ihr und ihrem Team dafür, wie rührend sie sich in meinen zwei Wochen in Taiwan um mich gekümmert haben, und ich danke Ebba-Maria Künning-Zeijl für ihre Anregungen und Vorschläge. Möge das Stück seine Spieler so inspirieren, wie meine Reise nach Taiwan mich inspiriert hat, und so viel Glück verbreiten, wie ich beim Komponieren empfand.
Ich freue mich immer über Aufnahmen und Briefe: mail@soerensieg.de

Hier könnt Ihr sehen, wie Meng-Heng und ich am 3.Juli 2017 den vierten Satz in New Taipei spielen:
https://www.youtube.com/watch?v=GE_ih9cbSQs

Hamburg, September 2017

Seitenanzahl: 
32
Preis: 
19,90 Euro