Noten

Zuletzt erschienen:

Für Blockflötenorchester ATTBBGGKKK 1. Satz: Amaza (Wellen) 2. Satz: She's still there 3. Satz: Fa wo do yi mame (Gib mir deine Liebe) Ububele ist Xhosa und bedeutet Freundlichkeit. Als Hanns Dieter Hüsch, der legendäre deutsche Kabarettist und Liedermacher, am Ende seines Lebens gefragt wurde, wofür er das alles gemacht habe, antwortete er: Um mehr Freundlichkeit in die Welt zu bringen. Ich war...
Für Blockflötenorchester ATTBBGGKKK 1. Satz: Amaza (Wellen) 2. Satz: She's still there 3. Satz: Fa wo do yi mame (Gib mir deine Liebe) Ububele ist Xhosa und bedeutet Freundlichkeit. Als Hanns Dieter Hüsch, der legendäre deutsche Kabarettist und Liedermacher, am Ende seines Lebens gefragt wurde, wofür er das alles gemacht habe, antwortete er: Um mehr Freundlichkeit in die Welt zu bringen. Ich war...
39,90 Euro
Revidierte Fassung. Für Blockflötentrio ATB / SAT / ATB Djaboué ist die erste einer Reihe von afrikanischen Suiten, die ich komponiert habe und auch noch weiterhin komponieren will. Ich schrieb sie im Februar 1994 für das Hamburger Ensem-ble Flutes en bloc - Anette Bahe, Ebba-Maria Künning und Corinna Fröhlich (www.flutesenbloc.com) - die es uraufgeführt und auf ihrer wundervollen CD Flutes en...
19,90 Euro
Für zwei Kontrabässe oder Kontrabass solo Partitur und zwei Stimmen Spieldauer: Ca. 10 Minuten 1. Satz: Umbalisi mabali (Der Geschichtenerzähler) 2. Satz: Ucwangco lentsasa (Morgenstille) 3. Satz: Ukufa ngokuphela komonde (Sterben vor Ungeduld) 4. Satz: Ukuvalelisa (Lebwohl) Dies ist die zweite Suite, die ich für Marcin Oleś schrieb, einen großartigen polnischen Kontrabassisten, Komponisten und...
14,90 Euro
Für Kontrabass solo Spieldauer: Ca zehn Minuten 1. Satz: Wedwa (Allein) 2. Satz: Ayiyeki (Unermüdlich) 3. Satz: Amehlo akhe amahle (Ihre wundervollen Augen) 4. Satz: Ingoma yentuthuzelo (Wiegenlied) Im August 2015 beherbergten mich Marta Eloy Cichocka und ihre Familie während eines zweiwöchigen Polnischkurses in Krakau. Erst nach meiner Ankunft entdeckte ich, dass ihr Mann, Marcin Oleś, einer der...
9,90 Euro
Für Blockflötenorchester. Spieldauer: Zehn bis elf Minuten. Umoya heißt Wind in Xhosa. Das Blockflötenorchester Nordwind bat mich vor zwei Jahren um ein Stück zum Thema Wind, und von diesem Thema habe ich mich bei der Komposition treiben lassen. Zu Beginn hört man den Wind durch alle Ritzen pfeifen - ich komme aus den Elbmarschen in Schleswig-Holstein, da weht beständig ein Wind vom Meer durch...
39,90 Euro
(Die Farben des Glücks) Für Solo Blockflöte und Klavier. 1. Satz: Desired Departure (Altblockflöte und Klavier) 2. Satz: Illuminated Inside. (Altblockflöte und Klavier) 3. Satz: Infinite Fountain (Sopranblockflöte und Klavier) 4. Satz: Splendid Surprise (Sopranblockflöte und Klavier) Partitur und Solostimme. Imibala yenjabulo heißt auf Xhosa Die Farben des Glücks. Ich schrieb das Stück für die...
19,90 Euro
Für Blockflötenquartett. 1. Satz: Circle Dance (ATBG) 2. Satz: Sad Song (TBBG) 3. Satz: Consolation (ATBG) 4. Satz: Simple Solution (ATBG) Ixesha bedeutet Zeit auf Xhosa, und ich spiele damit auf das afrikanische Sprichwort an: „Die Europäer haben die Uhr, die Afrikaner haben die Zeit.“ Ich habe versucht, dieses andere, schwebende, afrikanische Zeitgefühl in diesem Stück einzufangen. Alle vier...
19,90 Euro
Partitur und 5 Stimmen. Ich liebe Variationen. Mein Lieblingsstück von Brahms sind die die Haydnvariationen, mein Lieblingsstück von Elgar die Enigma-Variationen. Als mich das Ensemble Pipelife im Herbst 2014 fragte, ob ich etwas zu ihrem britischen Programm The Silver Swan beitragen könnte, surfte ich ein wenig auf Youtube (nach Irish recorder) und stieß auf einen jungen Iren, der auf seiner...
24,90 Euro
Afrikanische Suite Nr. 16. Für Blockflötenquintett. Partitur und 5 Stimmen. Besetzung: 1. und 3. Satz: ATTBG 2. Satz: TBBGK 2010 schrieb ich das zehnte Programm für meine a-cappella-Gruppe LaLeLu mit dem Titel Pech im Unglück - die a-cappella-Lebensberatung, und dafür das Lied Sag mir, was Glück ist. Von Anfang an wollte ich die Melodie gerne als Thema für eine neue afrikanische Blockflötensuite...
24,90 Euro

Biographie

Sören Sieg wurde 1966 in Elmshorn geboren und lernte bereits als Kind Blockflöte, Violine und Klavier. Er studierte Soziologie, Politik und Musik in Hamburg und Bielefeld und tourte 18 Jahre lang mit dem a-cappella-Comedy-Quartett LaLeLu durch die Republik. Von 2009 bis 2013 schrieb er die Kolumne Schönen Sonntag für den Bremer Weser-Kurier. Nach zehn Programmen und 2000 Konzerten verabschiedete er sich 2012 von LaLeLu und lebt seither als freier Schriftsteller und Komponist in Hamburg. Er veröffentlichte bislang zehn Bücher und zahlreiche Werke für moderne Kammermusik. weiterlesen »