Noten

Für Blockflötenorchester. Spieldauer: Zehn bis elf Minuten. Umoya heißt Wind in Xhosa. Das Blockflötenorchester Nordwind bat mich vor zwei Jahren um ein Stück zum Thema Wind, und von diesem Thema habe ich mich bei der Komposition treiben lassen. Zu Beginn hört man den Wind durch alle Ritzen pfeifen - ich komme aus den Elbmarschen in Schleswig-Holstein, da weht beständig ein Wind vom Meer durch...
39,90 Euro
(Die Farben des Glücks) Für Solo Blockflöte und Klavier. 1. Satz: Desired Departure (Altblockflöte und Klavier) 2. Satz: Illuminated Inside. (Altblockflöte und Klavier) 3. Satz: Infinite Fountain (Sopranblockflöte und Klavier) 4. Satz: Splendid Surprise (Sopranblockflöte und Klavier) Partitur und Solostimme. Imibala yenjabulo heißt auf Xhosa Die Farben des Glücks. Ich schrieb das Stück für die...
19,90 Euro
Für Blockflötenquartett. 1. Satz: Circle Dance (ATBG) 2. Satz: Sad Song (TBBG) 3. Satz: Consolation (ATBG) 4. Satz: Simple Solution (ATBG) Ixesha bedeutet Zeit auf Xhosa, und ich spiele damit auf das afrikanische Sprichwort an: „Die Europäer haben die Uhr, die Afrikaner haben die Zeit.“ Ich habe versucht, dieses andere, schwebende, afrikanische Zeitgefühl in diesem Stück einzufangen. Alle vier...
19,90 Euro
Partitur und 5 Stimmen. Ich liebe Variationen. Mein Lieblingsstück von Brahms sind die die Haydnvariationen, mein Lieblingsstück von Elgar die Enigma-Variationen. Als mich das Ensemble Pipelife im Herbst 2014 fragte, ob ich etwas zu ihrem britischen Programm The Silver Swan beitragen könnte, surfte ich ein wenig auf Youtube (nach Irish recorder) und stieß auf einen jungen Iren, der auf seiner...
24,90 Euro
Afrikanische Suite Nr. 16. Für Blockflötenquintett. Partitur und 5 Stimmen. Besetzung: 1. und 3. Satz: ATTBG 2. Satz: TBBGK 2010 schrieb ich das zehnte Programm für meine a-cappella-Gruppe LaLeLu mit dem Titel Pech im Unglück - die a-cappella-Lebensberatung, und dafür das Lied Sag mir, was Glück ist. Von Anfang an wollte ich die Melodie gerne als Thema für eine neue afrikanische Blockflötensuite...
24,90 Euro
Afrikanische Suite Nr. 5. Für Blockflötenquartett AATB. Vielleicht gibt es keine komponierte Musik, die mich so nachhaltig beeindruckt hat wie die Gymnopédies von Erik Satie. In ihrer unbedingten Klarheit und Durchsichtigkeit entfalten sie für mich einen Zauber, einen Sog, eine zeitlose Magie. Spätestens, seit ich ihnen begegnet bin, ist mein ästhetisches Ideal beim Komponieren genau dieses:...
19,90 Euro
Wer sich je Platten von Dumisani Maraire oder Abdullah Ibrahim angehört hat, der weiß, dass keine andere Musik so reines Glück zu vermitteln vermag wie die schwarzafrikanische. Dieses reine Glück ist auch das Thema dieser vierten afrikanischen Suite. Es ist die Eigenart dieser Musik, dass sie das Glücksgefühl sowohl beschreibt als auch lebendig macht. Und noch etwas ist eigenartig: das...
24,90 Euro
Revidierte Fassung. Für Blockflötentrio ATB / SAT / ATB Djaboué ist die erste einer Reihe von afrikanischen Suiten, die ich komponiert habe und auch noch weiterhin komponieren will. Ich schrieb sie im Februar 1994 für das Hamburger Ensem-ble Flutes en bloc - Anette Bahe, Ebba-Maria Künning und Corinna Fröhlich (www.flutesenbloc.com) - die es uraufgeführt und auf ihrer wundervollen CD Flutes en...
19,90 Euro
Afrikanische Suite Nr. 17 Für Blockflötenquintett SATTB. Partitur und 5 Stimmen 1. Satz: Jangu wano (Komm her!) 2. Satz: Ekibuzo (Die Frage) 3. Satz: Myel me yom cwinyi (Freudentanz) Njagala Nnyimba ist Luganda - eine der 40 Sprachen Ugandas - und heißt: Ich liebe Musik. Und die Ugander lieben sie tatsächlich über alles! Nirgendwo in Schwarzafrika habe ich eine so entspannte, positive Atmosphäre...
24,90 Euro